25.07.2021 Tagesseminar Wie Du Deinen Seelenpartner findest mit Pierre Franckh

Wie Du Deinen Seelenpartner findest mit Pierre Franckh

  • Vielleicht hast du endgültig genug davon immer wieder an den „Falschen“ zu geraten, nur um am Ende wieder enttäuscht und verletzt zurückgelassen zu werden?
  • Vielleicht hast du sogar das Gefühl, dass es da draußen überhaupt keine ‚richtigen‘ oder ‚passenden‘ Partner mehr gibt? Manchmal fragst du dich sogar, ob deine Erwartungen einfach zu hoch sind…
  • Vielleicht hast du ihn sogar schon gefunden und fragst dich wieso er unentschlossen ist oder ihr nicht schneller zusammenkommt und was verflucht nochmal euch abhält?
  • Vielleicht hast du durch schiefgegangene Beziehungen deine Gefühle unter einem Berg von Schmerz und Verletzungen vergraben und hast Angst wieder verletzt zu werden?
  • Vielleicht hast du durch eine langes Single-Dasein Angst wieder jemanden nah an dich zu lassen und dich für eine neue Liebesbeziehung zu öffnen?
  • Vielleicht hattest du bereits eine Beziehung mit deinem Seelenpartner und fragst dich, ob noch weiteres Glück für dich vorgesehen ist oder du es endgültig vermasselt hast?
  • Vielleicht fragst du dich auch einfach nur wie du deinen Seelenpartner nur kennenlernen sollst, denn eigentlich bietet dein Alltag überhaupt keine richtigen Möglichkeiten?
  • Vielleicht fragst du dich auch, ob ein Seelenpartner überhaupt existiert für dich und ob du nicht zu alt, zu schwer verletzt oder nicht hübsch genug bist?
     

Falls du davon etwas kennst, glaub mir… Du bist nicht allein. 
Es gibt Hoffnung und sie ist näher als Du denkst… Genauso wie Unzähligen von über 100.000 Seminarteilnehmern in den letzten 20 Jahren,
ging es mir vor inzwischen fast 30 Jahren:

Frisch nach meiner letzten Trennung, war ich am Boden zerstört. Ich hatte einfach endgültig genug von den Männern.

Zu viele Verletzungen, zu viele Tränen, zu viele Trümmer und das immer und immer und immer wieder. Egal, was ich tat, es war immer wieder das Gleiche… Dazu noch diese wie Nadeln stechenden Gedanken
„Was ist falsch mit mir?“, „Bin ich Schuld?“, „Bin ich einfach nicht beziehungsfähig?“, „Bin ich nicht liebenswert?“

Und das Schlimmste war… Ich hätte sie beinahe geglaubt und endgültig aufgegeben. Dabei wollte ich doch eigentlich nur: Einen Partner. 

Auch das könnte dich interessieren